...  
KURZUM: Hessentagsvorbereitungen in Oberursel: Kinderland und Naturpflastersteine >
< KURZUM: Schopenhauer
25.10.2010 17:19 Alter: 8 Monat(e)
Kategorien: Gesellschaft

Israelkongress in Frankfurt


Der erste Organisationen-übergreifende „Israelkongress“, eine Veranstaltung unterschiedlichster gesellschaftlicher Gruppierungen, findet am Sonntag, 31. Oktober in Frankfurt am Main statt.

PROGRAMM

12:00 - 12.30 Eröffnung
Grußworte:
Stadtkämmerer Uwe Becker als offizieller Vertreter der Stadt Frankfurt; Thorsten Schäfer-Gümbel, Fraktionsvorsitzender der SPD Hessen; Prof. Dr. Salomon Korn, Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde Frankfurt und Vizepräsident des Zenralrats der Juden in Deutschland (angefragt); Lala Süsskind, Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Berlin (größte Jüdische Gemeinde in Deutschland); Serge Cwajgenbaum, Generalsekretär des European Jewish Congress; Dr. h.c. Charlotte Knobloch, Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland (Schirmherrin der Veranstaltung)

Ehrengast aus Israel: Yohanan Plesner, Mitglied der Israelischen Knesset und Generaldirektor der Kadima Partei

12.30 - 13.30 Panel 1 (PolitikerInnenpanel): Vertreterinnen und Vertreter der Parteien stellen sich Fragen des Moderators und des Publikums: Israel, Islamismus und die westliche Politik mit Jerzy Montag (MdB, Bündnis 90 / DIE GRÜNEN, Vorsitzender der Deutsch-Israelischen Parlamentariergruppe); Gitta Connemann (MdB, CDU, Stellvertretende Vorsitzende der Deutsch-Israelischen Parlamentariergruppe); Volker Beck (MdB, Geschäftsführer der Grünen-Fraktion im Bundestag und menschenrechtspolitischer Sprecher der Fraktion, Mitglied in der Deutsch-Israelischen Parlamentariergruppe); Prof. Gert Weisskirchen (1976-2009 MdB, 1999-2009 Außenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, 2004-2008 Persönlicher Beauftragter des OSZE-Vorsitzenden zur Bekämpfung des Antisemitismus); Lothar Klein (Vorsitzender der Sächsischen Israelfreunde e.V., Stadtrat der CDU Dresden, MdEP a.D.); Moderation: Sacha Stawski (Vorsitzender ILI e.V. und Honestly Concerned e.V.)

13.30 - 13.50 Impulsreferat von SE Yoram Ben-Zeev, Botschafter des Staates Israel in Deutschland (Schirmherr der Veranstaltung)

13.50 - 14.00 Musikalisches Interlude: Roman Kuperschmidt und Band

14.00 - 14.15 Arye Sharuz Shalicar liest aus seinem Buch "Ein nasser Hund ist besser als ein trockener Jude" Die Geschichte eines Deutsch-Iraners, der Israeli wurde. Der Autor wird sein Buch am Büchertisch im Foyer signieren.

14.15 - 15.15 Panel 2 Antisemitismus und Anti-Israelismus im täglichen Leben mit Aviva Raz Schechter (Director of the Department for Combating Antisemitism, Israeli Ministry of Foreign Affairs); Nathan Gelbart (Rechtsanwalt und Vorsitzender des Keren Hayesod Deutschland); Gideon Römer-Hildebrecht (Gründungsmitglied Bund Jüdischer Soldaten, Oberstleutnant im Generalstab beim Führungsstab der Streitkräfte); Sebastian Wertmüller (DBG Gewerkschaftssekretär); Alon Meyer (Präsident des jüdischen Fußballvereins TuS Makkabi Frankfurt); Moderation: Jochen Feilcke (MdB a.D. und Vorsitzender der DIG Berlin Potsdam)

15.15 - 15.30 Ralph Giordano liest aus seinem Buch „Israel, um Himmels willen, Israel“ ALTERNATIV (sollte Ralph Giordano noch nicht genesen sein): Kurzvortrag von Emanuel Segre Amar (Vorsitzender von informazionecorretta.com, der italienischen Version von Honestly Concerned) zum Thema: Israel im Blickfeld der Medien

15.30 - 17.00 Panel 3 Israel, Iran, Hamas und Hizbollah. Die Region Mittlerer Osten im internationalen Kontext mit Dr. Dieter Graumann (Vizepräsident und Kandidat für den Vorsitz des Zentralrats der Juden in Deutschland); Emmanuel Nahshon (Gesandter des Staates Israel); Mathias Küntzel (Politikwissenschaftler und Publizist, Autor von "Die Deutschen und der Iran"); Dr. Yaacov Lozowick (Historiker, Autor von "Israels Existenzkampf"); Moderation: Jörg Rensmann (Mideast Freedom Forum Berlin)

17.00 - 18.00 Kurzvorstellung veranstaltender Organisationen (Detaillierte Informationen werden im Foyer angeboten); Moderation: Anat Rajber (ILI – I LIKE ISRAEL e.V.) und Wilfried Gotter (Sächsische Israelfreunde, Christliches Forum für Israel (CFFI))

18.00 - 18.50 Kurze Statements zum Thema: „Ich stehe an der Seite Israels, weil...“; Moderation: Anat Rajber (ILI – I LIKE ISRAEL e.V.) und Wilfried Gotter (Sächsische Israelfreunde, Christliches Forum für Israel (CFFI))

18.50 - 19.00 Bekanntgabe der Hauptgewinner der Losverkäufe

19.00 - 20.00 Auftritt von israelischem Jungstar EDEN HAHAM

20.00 - 20.55 Israelisches Singen und Tanzen mit Roman Kuperschmidt und Band

20.55 - 21.00 Hatikvah und Abschluß des Kongresses

Im Foyer und Erdgeschoss: Die teilnehmenden Organisationen präsentieren Informationsmaterialien. Ebenso werden Lose zum Kauf angeboten. Der Hauptpreis ist ein Flug für 2 Personen nach Israel, mitsamt einem privaten Abendessen bei Korrespondent Ulrich Sahm. "Doronia" und "Old Abraham" werden israelische Waren anbieten und der Catering Service des Koscheren Restaurants der Jüdischen Gemeinde Frankfurt, SOHAR, typisch israelische Speisen und Getränke!

Anmeldung: http://www.israelkongress.de/anmeldung.html

(dk)

 


Anzeigen

Wenn Ihnen die reinMein gefällt, bitte weitererzählen... 

reinMein-Twitter

reinMein-Facebook