...  
KURZUM: Hühner und Schweine in Mainz >
< KURZUM: „Warum junge Frauen heute lieber schön als schlau sein wollen“
08.02.2011 14:34 Alter: 8 Monat(e)
Kategorien: Kurzum

KURZUM: Das Blaue von Steinau erleben


Blauer Stoff

© Dörthe Krohn

Blaues Blut hatten diejenigen, die einst in der Renaissanceanlage von Steinau an der Straße lustwandelten. Das Blaufarbenwerk zu Schwarzenfels lieferte das Kobalt für manche Hausfassade der Steinauer Altstadt. Selbst die Reinhardskirche bietet Anlass für ein Gespräch über die Farbe Blau.

Am Samstag, dem 19. Februar, von 14 bis 17 Uhr zeigen und erzählen Renate Ulrich, Vorsitzende des Vereins Gästeführer der Stadt Steinau an der Straße, und weitere GästeführerInnen die Stadt Steinau von ihrer blauen Seite. Das Thema hat sich der Bundesverband der Gästeführer in Deutschland e.V. ausgedacht. Am 21. Februar ist der Weltgästeführertag und bundesweit finden Veranstaltungen statt zum Thema „Die Farbe Blau“. Die SteinauerInnen erweitern das Motto um „blau machen und blau sein“.

„Unter den vielen weißen Lämmchen einer großen Schafherde war eines, das hatte, schon als es auf die Welt kam, kleine blaue Spritzer in seiner Wolle, so, als hätte jemand seinen Federhalter an ihm abgewischt“, beginnt das Märchen vom blauen Schaf. Auch die Walkmühle wird beim Rundgang durch Steinau angesteuert. Treffpunkt am 19.2. ist der Märchenbrunnen am Steinauer Kumpen. Die Stadtführung ist kostenfrei.

(dk)


Anzeigen

Wenn Ihnen die reinMein gefällt, bitte weitererzählen... 

reinMein-Twitter

reinMein-Facebook