...  Ideenreich
Zwei Wochen Ideen erleben >
< Das Lohrer Freibad wird zum "Soundbad"
20.07.2011 13:36 Alter: 11 Monat(e)
Kategorien: Ideenreich

Tigerkinder sind die Attraktion im Frankfurter Zoo


Zoo-Besucherinnen und -Besucher suchen das Innengehege nach den Tiger-Kindern ab.

Zoo-Besucherinnen und -Besucher suchen das Innengehege nach den Tiger-Kindern ab. © Dörthe Krohn

Tiger-Mutter mit Kind beim Spielen.

Zeigen sie sich kurz, ist eine gute Kamera und idealerweise ein Stativ notwendig, um ein überzeugendes Foto ohne Blitz durch die Glasscheibe hinzubekommen. Ansonsten vielleicht lieber den bezaubernden Augenblick genießen und im Inneren abspeichern. © Dörthe Krohn

Ziegen-Kinder

Aber auch andere Mütter und Väter haben niedliche Kinder. © Dörthe Krohn

Gans mit Küken

© Dörthe Krohn

Alpaka, frisch geschoren

© Dörthe Krohn

Erdmännchen

© Dörthe Krohn

Robbe

© Dörthe Krohn

Krokodil kurz vorm Tropengewitter

© Dörthe Krohn

Kamele von hinten

© Dörthe Krohn

Anfang Mai gebar Tiger-Mutter Malea ihre beiden Raubkatzenkinder im Frankfurter Zoo. Die zwei kleinen Sumatra Tiger-Jungs wurden nun erstmals geimpft und sie anzuschauen, ist einen Ferienausflug in den Zoo wert. Allerdings legen sie sich zum Leidwesen der Tiger-Fans manchmal auch auf schlecht einzusehende Plätze in ihrem Gehege.

„Für die Impfung mussten wir die fürsorgliche Mutter von ihren Kindern trennen“, so Zoodirektor Prof. Dr. Manfred Niekisch. „Sie lief die ganze Zeit über unruhig auf und ab und wollte augenscheinlich zu ihnen.“ Bei der Impfung gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche wurden die kleinen Tiger zum ersten Mal von den Zoo-Tierärztinnen, Dr. Nicole Schauerte und Dr. Christina Geiger, in die Hand genommen und gewogen. Das größere Jungtier brachte 7,8 kg, das kleinere 6,8 kg auf die Waage. Auch die Chips mit allen relevanten Daten zur Identifizierung der wertvollen Tiere wurden den beiden bei dieser Gelegenheit implantiert.

In etwa drei Wochen wird die zweite Impfung gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche folgen. Gleichzeitig wird auch gegen Tollwut geimpft. Nach zwei weiteren Wochen besteht dann für die Kleinen ein vollständiger Impfschutz, und sie dürfen mit ihrer Mutter hinaus auf die Außenanlage.

Hochspringerin Ariane Friedrich und das Ensemble des Frankfurter Kinder- und Jugendtheaters „Theaterhaus“ übernahmen die Tierpatenschaften.

Anlässlich der Premiere ihres neuen Stücks „Der Tigerprinz“ hat das Ensemble des Kinder- und Jugendtheaters „Theaterhaus“ eine Patenschaft übernommen. „In dem Stück des Chinesischen Autors Chen Jianghong für Kinder ab vier Jahren werden kleine und große Zuschauer in einen Dschungel voll magischer Geräusche entführt“, sagt Theaterhaus Geschäftsführer Gordon Vajen, der sich zusammen mit seinem Ensemble schon gleich nach der Bekanntgabe der Tiger-Geburt zur Übernahme der Patenschaft entschlossen hat.

www.zoo-frankfurt.de

(pm/dk)


Anzeigen

Wenn Ihnen die reinMein gefällt, bitte weitererzählen... 

reinMein-Twitter

reinMein-Facebook