...  Ideenreich
Kunst und Gärten am Rheinkilometer 529 >
< Frühlingsfest der Sinne neigt sich dem Ende
05.06.2014 12:19 Alter: 7 Monat(e)
Kategorien: Ideenreich

Hessentag in Bensheim: Zukunft 2050


Blick vom Auerbacher Schloss, Foto: Stadt Bensheim

Am Freitag eröffnet unter dem Motto „Herrlich hessisch“ der 54. Hessentag in Bensheim. Bis zum 15. Juni werden etwa eine Million Besucher_innen bei rund 1.000 Veranstaltungen erwartet. 1976 war die Stadt schon einmal Austragungsort dieses Großevents. Aktuell werden die Themen „Klimaneutrale Stadt“ und „Vernetzte Stadt“ in den Mittelpunkt gestellt. Bensheim gehört nämlich wie der hessische Landkreis Marburg-Biedenkopf und Frankfurt am Main zu den insgesamt 19 Modell-Kommunen des Programms „Masterplan 100 % Klimaschutz“. Die beteiligten Städte und Gemeinden haben sich vorgenommen, bis 2050 eine Treibhausgas-Reduzierung von 95 Prozent und eine Senkung des Endenergiebedarfs um 50 Prozent zu erreichen. Dafür braucht es die Einbeziehung und Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger. Der Hessentag bietet ihnen die Gelegenheit, sich umfangreich zu informieren.  

Auf der mehr als 1.000 Quadratmeter großen Aktionsfläche namens MAKE (steht für Mobilität, Arbeit, Klima und Energie) zeigen Unternehmen und Organisationen die verschiedenen Facetten der Themenkomplexe. Es geht um effiziente Stromnutzung, moderne Umwälzpumpen, Energiesparen im Altbau, Fassadendämmung, die Begrünung von Brachflächen, die Weiterverwertung von Abfällen, klimafreundliche Ernährung oder Elektromobilität. Unter dem Motto „Leben und Arbeiten an attraktiven Standorten“ beschäftigen sich weitere Informations-, Aktions- und Mitmach-Angebote mit Ausbildung, Beruf und Karriere, beispielsweise auch mit der Förderung der Diversität in Unternehmen.

Bei der Sonderschau „Der Natur auf der Spur“ im Diorama-Zelt präsentiert der Kreis Bergstraße seine natürliche Schönheit: Weinberge und Trockenmauern, das Felsenmeer oder die Stromtalwiesen. Dazu gibt es Informationen über die Nutzung von Natur und Umwelt (Rohstoffe, Ernährung, Imkerei, Gewässerschutz, Erholung etc.)

Ein besonderer Anziehungspunkt verspricht der Sternendom zu werden. Unter der Flagge der Evangelischen Kirche singen unter einer zehn Meter hohen Kuppel voller leuchtender Lichter u.a. Annett Louisan, Stefan Gwildis und Joy Fleming. Das Himmeldach an der Hessentags-Festmeile am Berliner Ring soll aber auch von morgens bis abends ein Treffpunkt für alle Besucher_innen und Kommunikationsplattform sein. Die Menschen sollen dort Raum und Zeit zur Besinnung und Orientierung finden.

Karten für Xavier Naidoo & Band, Tim Bendzko & hr-Bigband, Adel Tawil, Sunrise Avenue und viele andere können schon seit Wochen erworben werden. Einige Veranstaltungen wie die Just White-Party, Wolfgang Niedeckens „BAP zieht den Stecker“-Auftritt oder Badesalz sind bereits ausverkauft.

Ein Benefiz-Konzert gibt Songpoet Gregor Meyle. Er wird am 10. Juni das Bundespolizeiorchester zu Gunsten des örtlichen Hospizvereins begleiten. Der Open Air-Auftritt findet am Bensheimer Badesee statt, der während des Hessentags zum „GGEW Magic Lake“ wird; der Sponsor GGEW AG verantwortet das Programm am See.

Das Programm und alle Infos rund um die Anreise, Öffnungszeiten Preise etc. gibt es hier: www.hessentag2014.de

Näheres zum Rilke-Projekt, zu sehen am 7. Juni.

(dok)


Anzeigen

Wenn Ihnen die reinMein gefällt, bitte weitererzählen... 

reinMein-Twitter

reinMein-Facebook