...  Editorial
Editorial: Sinneswandel >
< Editorial: Beziehungsreich
02.09.2010 10:58 Alter: 12 Monat(e)
Kategorien: Editorial

Editorial: Technik


© Sonja Lehnert

Liebe Leserinnen und Leser,

Technik und Naturwissenschaft sind den Strukturen des Lebens auf der Spur, machen immer wieder Schlagzeilen, machen uns misstrauisch und faszinieren uns gleichzeitig. In jedem von uns steckt ein Stückchen  Forscherin oder Forscher, denn wir wollen wissen, was uns umgibt und womit wir leben. 

So haben wir mittlerweile außer dem Mond auch das Milliardste eines Meters, den Nanometer entdeckt. WissenschaftlerInnen erforschen den Einsatz und die Chancen der Nano-Technologie, untersuchen aber auch intensiv, ob Nanomaterialien Gefahren für Mensch und Umwelt bergen.

Daneben gibt es die bewusste Entscheidung, so wenig Technik wie möglich zu verwenden und die natürlichen Stoffe und Substanzen in den Produktionsablauf einzubinden. Nämlich in der Herstellung von nachhaltig gekeltertem Apfelwein.

Dann wiederum bereichert uns die Technik mit Hilfsmitteln, die wir einsetzen können, um zum Beispiel das Reiseverhalten von Zugvögeln zu studieren.

Ist der Weisheit letzter Schluss etwa: So viel wie nötig und so wenig wie möglich? Um das herauszufinden, müssen wir uns immer wieder mit den Themen der Technik und Naturwissenschaft auseinandersetzen, Bildung und Forschung unterstützen, vor allem Mädchen in diesem Bereich fördern wie es Museen in vielen Workshops und Seminaren anbieten und weiterhin kritisch mit den Ergebnissen der Forschung umgehen.

Auf jeden Fall uns aber faszinieren lassen von allem, was die Vergangenheit bis zur Gegenwart an bemerkenswerten wissenschaftlichen Erkenntnissen ans Licht gebracht hat.

Ich wünsche uns für den Monat September viele faszinierende Momente, ob in der Kunst, der Wissenschaft, der Kultur oder Natur.

Fantastische Grüße

Ihre

Sonja Lehnert


Anzeigen

Wenn Ihnen die reinMein gefällt, bitte weitererzählen... 

reinMein-Twitter

reinMein-Facebook