...  Editorial
Editorial: Ökonomien >
< Editorial: Technik
13.10.2011 20:16 Alter: 11 Monat(e)
Kategorien: Editorial

Editorial: Sinneswandel


Kunstprojekt vor dem Offenbacher Rathaus, 2011

Liebe Leserinnen und Leser,

spürbar hat sich die Jahreszeit gewandelt, fast über Nacht ist es Herbst geworden. Wandel bestimmt den Lauf der Jahreszeiten genauso wie das ganze Leben durch ihn gekennzeichnet ist. Es ist also nichts außergewöhnliches, wenn sich der Sinn einmal wandelt. Doch auch wandeln, sprich spazieren gehen, sollte man die Sinne einmal lassen. Es ist nicht nur Herbstzeit, es ist auch Buchmessezeit mit vielen, vielen Einladungen, mit allen Sinnen durch die Bücherwelten zu wandeln, um dann die Sinne sich wandeln zu  lassen. Das Gastland Island ist reich an Möglichkeiten, einen Wandel nicht nur literarisch sondern auch einmal ganz real zu vollziehen und das Abenteuer Island als Urlaub zu planen.

Ein Beispiel wie die Sinne wandeln, ist das Buch von Iris Hadbawnik „Bis ans Limit – und darüber hinaus. Faszination Extremsport“. Die Autorin, selbst Ultraläuferin, ist in Frankfurt, mitten in der reinMein-Region, tätig.

Nicht immer muss ein Wandel bis an die Grenzen gehen. Schon ganz kleine Veränderungen bewirken manchmal Wunder. Der Herbst, mit seinem ganz offensichtlich zur Schau gestellten Wandel, ist eine hervorragende Jahreszeit, Althergebrachtes zu überdenken und sich Veränderungen zu stellen.

Ich wünsche Ihnen in diesem Sinne, die Anregungen der Jahreszeit aufzunehmen und die Chancen, die sich bieten, zu ergreifen.

Ihre
Sonja Lehnert


Anzeigen

Wenn Ihnen die reinMein gefällt, bitte weitererzählen... 

reinMein-Twitter

reinMein-Facebook