...  Architektur
Wohnraum in Trabantenstädten des frühen 20. Jahrhunderts >
< Energetische Optimierung historischer Bausubstanz - Teil 4
21.06.2011 23:01 Alter: 8 Monat(e)
Kategorien: Architektur

Tag der Architektur


Doppelwohnhaus in Königstein.

Doppelwohnhaus in Königstein, © Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen

Am 25. und 26. Juni 2011 ist es wieder so weit und zum 17. Mal bietet der Tag der Architektur bundesweit einen Einblick in sonst nicht öffentlich zugängliche Bauwerke, Wohnhäuser, Büros, Industriebauten oder Schulen (Baden-Württemberg lädt erst eine Woche später, am 2. Juli, dazu ein). An diesem Tag kann man sich über die Bauten informieren, ihre Architektinnen und Architekten und Bauherren kennenlernen und befragen. In Hessen stehen 175 spannende Projekte offen.

Begleitend zu den offenen Türen gibt es viele interessante Veranstaltungen wie Vorträge, Ausstellungen, festliche Aktivitäten und vieles mehr, die die Architektur erlebbar machen.

Zum 17. Mal legen ArchitektInnen, InnenarchitektInnen, LandschaftsarchitektInnen und StadtplanerInnen ein umfangreiches Programm vor. Die gezeigten Projekte reichen von Wohnhäusern über Schulen, Verwaltungs- und Industriebauten bis hin zu Garten und Parks. Zahlreiche Veranstaltungen (u. a. Ausstellungen, Busfahrten), die von Verbänden und Kultureinrichtungen in Zusammenarbeit mit zum Beispiel der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen AKH durchgeführt werden, ergänzen den Tag der Architektur. Zusätzlich finden erstmals in diesem Jahr, begleitend zum Architektursommer Rhein-Main, Architektour zu ausgewählten Bauten in Darmstadt, Wiesbaden, Frankfurt und Offenbach statt.

In einem kleinen Katalog, der in den teilnehmenden Bauten ausliegt, werden alle Häuser vorgestellt. Weitere, laufend aktualisierte Informationen findet man unter den Internetseiten der Architektenkammern der jeweiligen Länder (für Hessen unter www.akh-tda.de. Hier wird auch das vollständige Programm 2011 präsentiert und es kann gezielt nach den teilnehmenden Bauten in bestimmten Regionen gesucht werden.

Hintergrund
Der „Tag der Architektur" findet 2011 bereits zum 17. Mal statt – Hessen war gemeinsam mit den Ländern Rheinland-Pfalz, Saarland und Thüringen 1995 Vorreiter bei der Konzeption und Durchführung einer Veranstaltung, die schließlich bundesweit übernommen wurde. Jedes Jahr nutzen über 13.000 Besucherinnen und Besucher in ganz Hessen das Angebot, der Landschafts-, Innen-, HochbauarchitektInnen und StädtebauarchitektInnen und ihrer Bauherren, „hinter die Fassade zu schauen". Qualifizierte Fachleute wählen jährlich die gezeigten Bauten und Objekte aus und stellen ein möglichst ausgewogenes Programm mit guter „Alltagsarchitektur" zusammen.

Der „Tag der Architektur" wird jeweils von der AKH organisiert und mit ArchitektInnen, PlanerInnen und Bauherren und -frauen realisiert.

(sl)


Anzeigen

Wenn Ihnen die reinMein gefällt, bitte weitererzählen... 

reinMein-Twitter

reinMein-Facebook